Jagd ist Naturschutz

Ein Jäger ist heute nicht nur für die Regulierung der Wildbestände zuständig, sondern er hat zuallererst einen umfassenden ökologischen Auftrag zu erfüllen. Der Landesjagdverband Brandenburg e.V. und die Jägerschaft in Brandenburg kümmern sich in diesem Zusammenhang in großem Umfang um die Biotophege und den Schutz gefährdeter Tier- und Pflanzenarten.

Dazu zählen z.B.

  • Renaturierungsprogramme wie die Anlage von Feldholzinseln und Hecken
    die Anlage von Feuchtbiotopen
  • die Schaffung neuer und der Schutz vorhandener Lebensräume für viele in ihrem Bestand bedrohte Arten wie Rebhuhn, Birk- und Auerwild, Seeadler usw.

Die Jagd ist somit vor allem auch angewandter Naturschutz.

Neueste Beiträge

Minister Vogel – demokratiefeindlich und ignoriert den ländlichen Raum

Kurz vor Ende seiner Amtszeit setzt Landwirtschaftsminister Axel Vogel (Bündnis90/ Die Grünen) umstrittene und von einer großen Front abgelehnte Durchführungsverordnung zum Jagdgesetz in Kraft. LJVB fordert sofortige Rücknahme und Einschreiten des Ministerpräsidenten.

Veranstaltungshinweis: Brandenburger Jägertage 2024 & Kindertagsfest

LJVB veranstaltet am 1. und 2. Juni 2024 seine Brandenburger Jägertage und ein großes Kindertagsfest auf dem Gelände des MAFZ Erlebnispark Paaren/ Glien. Der Eintritt ist kostenfrei.

Ausschreibung 25. Landesschweißprüfung ohne Richterbegleitung

Der Landesjagdverband Brandenburg e.V. führt am 5. Oktober 2024 seine 25. Landesschweißprüfung ohne Richterbegleitung im Unterspreewald im Bereich des Forstbetriebes Lübben – Revier Brand – durch.